Patch 43.0: Join the Resistance Skins, Reworks für Abathur & Ana

Dass Heroes of the Storm keineswegs aufgegeben wurde, zeigt das aktuelle Update. Blizzard hat nicht nur mit „Join the Resistance“ für Nachschub an Skins gesorgt, sondern auch Reworks an Abathur und Ana sowie weitere Gameplay-Änderungen vorgenommen. Außerdem sind die von der Community kritisch gesehenen „Gem-Only Skins“ jetzt Geschichte.

Join the Resistance

Ein neues Paket an Skins ist verfügbar. Mit „Join the Resistance“ kann man ab sofort Deckard Cain, Hanzo und Blaze als Widerstandskämpfer haben. Diese neue Variationen werden in einem Video vorgestellt.

Dazu kommen noch ein paar andere Skins und Mounts, die mit diesem Update mitgeliefert wurden.

Keine „Gem-Only Skins“ mehr!

Als Blizzard im November 2017 ankündigte, dass zukünftig manche Skins nur noch mit Juwelen gekauft werden können, sorgte das für Aufruhr in der Community. Seit diese Skins existieren, wurden sie in der Community auch immer wieder diskutiert und kritisiert. Nun hat Blizzard nachgegeben und sich wieder von dieser Idee abgewandt.

Ab sofort können alle Skins und die meisten Mounts mit Juwelen gekauft und mit Splittern hergestellt werden. Das gilt auch für zeitlich begrenzte Angebote. Skins, die bisher nur als Paket mit Juwelen gekauft werden konnten, sind jetzt einzeln verfügbar und auch mit Splittern herstellbar. Zukünftig wird es keine Skins mehr geben, die lediglich mit Juwelen gekauft werden können. Im Zuge dieser Änderung wurden auch die Preise und die Seltenheit einiger Skins und Mounts angepasst.

Es wird aber weiterhin Mounts geben, die nur mit Gold gekauft werden können und Blizzard plant auch in Zukunft solche Mounts zu veröffentlichen. Boosts können wie bisher nur mit Juwelen gekauft werden.

Reworks und Gameplay-Änderungen

Ab sofort sind in Spielmodi mit Draft die Namen der gegnerischen Spieler wieder sichtbar. Dadurch sollen strategische Bans und gezielte Picks gegen die Kontrahenten ermöglicht werden. Das ist eine von mehreren Anpassungen, die für das Ranked Play geplant sind.

Auf der Karte Schwarzherzbucht wurden die Lager der Skelettverteidiger angepasst. Nachdem die Skelette besiegt wurden, muss man für kurze Zeit im Lager stehen bleiben, damit dieses als eingenommen zählt und man die Münzen erhält.

Das aktuelle Update bringt auch zwei Helden-Reworks mit sich. Bei Abathur wollten die Entwickler das Gameplay etwas vereinfachen, aber gleichzeitig mehr Möglichkeiten bieten. Sein Talent „Beständiger Panzer“ gehört jetzt zur Grundausstattung und wurde etwas angepasst. Außerdem sind seine Schrecken jetzt mächtiger, aber kurzelbiger, so dass eine agressivere Positionierung gefordert ist.

Ana profitiert von einer Neuorganisierung des Talentbaums, der durch zahlreiche Quests etwas kompliziert war. Dadurch sollen zukünftig mehr Builds möglich sein. Das Talent „Hocke“ wurde nun zu ihrer Eigenschaft „Vergiftete Kugeln“ hinzugefügt. Wenn man die Eigenschaft aktiviert, dann wird vorübergehend die Reichweite von Heilpfeil und Betäubungspfeil erhöht und diese durchbohren ein Ziel.

Eine kleine, aber entscheidende Änderung noch zum Schluss: Rehgar kann ab sofort seine heroische Fähigkeit „Heilung der Ahnen“ wieder auf sich selbst anwenden.

Quelle: heroesofthestorm.com

Ranked-Zusammenlegung und Rework der Heldenrollen kommen Ende des Monats CS:GO Caseking Community Cup: Plätze sichern, Noobs klatschen und fette Hardware gewinnen
Comments