Patch 29.2: Nerf für Supports, Sgt. Hammer Rework

Blizzard hat einen neuen Balance Patch auf die Server von Heroes of the Storm aufgespielt. Dieser vermeintlich kleine Patch sorgt aber für sehr viele Diskussionen in der Community. Grund dafür ist ein allgemeiner Nerf der Support-Helden. Davon abgesehen gibt es auch ein Rework für Sgt. Hammer, die nun eine neue Fähigkeit zur Verfügung hat.

Nerf für Supports

Über die letzten Monate hat sich immer mehr die „Double Support Meta“ etabliert. Das bedeutet nichts anderes, als dass Teams mit zwei Support-Helden oft verdammt stark waren. Sie waren in Kämpfen einfach schwer kleinzukriegen. Blizzard hat über Möglichkeiten nachgedacht, um die Situation zu ändern. Jetzt wurde mit einem allgemeinen Nerf der Supports ein Schritt gewagt.

Blizzard hat die Lebenspunkte, Lebensregeneration und den Schaden fast aller Helden aus dieser Kategorie reduziert. Dadurch sollen die Heiler wieder ein leichteres Ziel werden. Durch die Schadensreduktion sollten zudem die teilweise zu guten Fähigkeiten des „wave clear“ und Einnehmen von Camps eingeschtränkt werden. Helden wie z.B. Rehgar waren in zu vielen Bereichen überdurchschnittlich gut.

Durch die Änderungen soll ein zweiter Heiler in einer Teamzusammenstellung nicht mehr so attraktiv sein wie bisher. Blizzard hofft, dass die „Double Support Meta“ damit wieder zurückgeht.

Sgt. Hammer Rework

Mit dem heutigen Update hat außerdem Sgt. Hammer ein umfangreiches Rework erhalten. Die bedeutendste Änderung: Der Belagerungsmodus, der bisher eine Fähigkeit war, ist nun die spezielle Heldeneigenschaft. Er wurde also von der E-Taste auf die D-Taste verlegt.

Den freien Platz auf der E-Taste hat Blizzard mit der neuen Fähigkeit „Neosteel Plating“ belegt. Bei Aktivierung verleiht diese 25 Rüstungspunkte für 2 Sekunden. Im Belagerungsmodus sind es sogar 50 Rüstungspunkte. Abgesehen von der neuen Fähigkeit hat Blizzard auch sehr viel an den Talenten von Sgt. Hammer verändert.

Quelle: battle.net/heroes

Patch 29.0: Alexstrasza, Dragons of the Nexus Event, Li Li Rework
Comments