Patch 24.4: Cassia als neue Heldin, E.T.C. überarbeitet

Soeben ist ein neuer Patch für Heroes of the Storm erschienen. Wie zu erwarten war, ist darin Cassia als neue Heldin enthalten. Die Amazone aus Diablo 2 wird mit Sicherheit eine gefürchtete Kriegerin im Nexus werden. Größere Veränderungen wurden an E.T.C. vorgenommen. Ein paar seiner Talente haben sich etwas verändert.

cassia heroes of the storm

Cassia betritt den Nexus

Als Fernkampfassassine, die auch etws einstecken kann, ist Cassia wohl ganz gut zu beschreiben. Sie wirft mit Blitzen um sich, blendet ihre Gegner oder geht auch mal ganz nah, um einen gegnerischen Helden mit ihrem Speer zu zerlegen.

cassia fend

Cassia zeichnet sich durch ihren Trait namens „Avoidance“ aus. Solange sie sich bewegt, bekommt sie 65% Schadensreduktion gegen physische Angriffe. Damit ist sie gegen „Auto-Attacker“ wie Valla besonders gut geschützt.

Als Ultimate hat sie zum einen „Ball Lightning“ zur Auswahl. Dabei hüpft ein elektrischer Ball zwischen den Gegnern hin und her und verursacht dabei Schaden. Sie kann aber auch mit der Walküre („Valkyrie“) Gegner aus ihrer sicheren Position holen und an sich heranziehen.

cassia valkyrie

Mehr Informationen über die Talente der neuen Heldin gibt es in unserer Vorschau zu Cassia.

E.T.C.

Die „Tanks“ stehen zur Zeit im Fokus der Entwickler. In letzter Zeit galt E.T.C. als besonders stark. Nun wurden seine Talente etwas überarbeitet, so dass er besser in die Rolle eines Allround-Tanks passt. Er soll für fast alle Teamzusammenstellungen eine gute Wahl sein.

These changes to E.T.C. are a continuation of our attempt to align Warriors with a “big picture” role, so that we can continue to see a variety of them regardless of who’s really strong at the moment. Alongside a lot of specialization, we need a couple generalist Warriors, and we think E.T.C. (as well as Muradin) should fill that role. They should always be a safe pick for your team because they fit into every team composition or battleground, but may be outperformed by the specialized Warriors in their ideal situations.

Sein Trait „Rockstar“ verleiht in der Nähe befindlichen Teammitgliedern keine erhöhte Angriffsgeschwindigkeit mehr. Stattdessen erhält E.T.C. nun 20% Schadensreduktion für zwei Sekunden, nachdem er eine Fähigkeit eingesetzt hat. Seine Lebenspunkte sowie seine Lebensregenration wurden reduziert. Dafür kann sich E.T.C. nun mit „Guitar Hero“ etwas besser heilen. Aber auch diese Fähigkeit erhöht die Angriffsgeschwindigkeit nicht mehr.

Insgesamt ist E.T.C. weiterhin ein guter Tank. Allerdings ist er in Teams, die viel auf Schaden durch Standardangriffe setzen, nicht mehr so effektiv wie bisher.

HotS 24.4 Patch Notes

Neben den üblichen Bug Fixes gibt es noch zwei nennenswerte Änderung. Spielt man den Schlächter („The Butcher“), dann kann man nun durch gedrückt halten von ALT und einen Klick auf das entsprechende Icon seinem Team durchgeben, wieviele Fleischbrocken man aktuell gesammelt hat.

Außerdem hat Blizzard den Radius – also die Hitbox – einiger Helden angepasst. Abathur, E.T.C., Gul’dan, Baleog, Muradin, Misha, Sgt. Hammer, Thrall, Uther, Varian und Zagara haben eine Vergrößerung ihres Radius erfahren. Sie sollten damit einfacher zu treffen sein, können im Gegenzug aber auch besser blocken. Verringert wurde der Radius bei Li Li, Tracer und Valeera.

Die vollständigen Patch Notes gibt es unter: battle.net/heroes

Cheat-Entwickler Bossland zur Zahlung von über $8 Millionen an Blizzard verurteilt Genji als neuer Held und Overwatch Map?
Comments