Battleground Rotations werden eingeführt

Heroes of the Storm ist im MOBA-Genre vor allem für seine Vielzahl an verschiedenen Schlachtfeldern („Battlegrounds“) bekannt. Auf jeder der einzigartigen Maps müssen die Teams andere Aufgaben erfüllen, um ihre Siegchancen zu erhöhen. Neue Spieler können von den vielen verschiedenen Spielmechaniken allerdings erschlagen werden. Um dem entgegen zu wirken, hat Blizzard sich entschieden regelmäßige „Battleground Rotations“ einzuführen.

Was bringen Battleground Rotations?

Blizzard befürchtet, dass zu viel von etwas Gutem auch nicht förderlich für die Spielerfahrung ist. In der Tat ist es für den gewöhnlichen Spieler nicht einfach, sich die Eigenarten von 13 verschiedenen Schlachtfeldmechaniken mitsamt dazugehöriger Strategien zu merken. Deshalb wird der Map Pool für die Matchmaking-Modi mit dem kommenden D.Va Update reduziert.

Durch die regelmäßigen Rotationen soll das Spiel interessant bleiben. Aber vor allem sollen neue Spieler einen einfacheren Einstieg haben und sich nach und nach an die Maps gewöhnen können. Außerdem ergibt sich durch die Rotationen für Blizzard die Möglichkeit Maps zu überarbeiten, die zum jeweiligen Zeitpunkt außen vor sind.

Details zu den Rotationen

Blizzard hat einige Richtlinien für die Rotationen bekannt gegeben. Allerdings sind die Angaben natürlich offen für Veränderungen und keineswegs in Stein gemeißelt.

Pro Saison soll es drei Rotationen geben. Jede davon enthält neun der aktuell 13 Maps. Bei der Auswahl achten die Entwickler darauf eine möglichst große Vielfalt zu bieten und nicht zu viele ähnliche Schlachtfelder in eine Rotation zu packen.

Auch das Einführungssystem für neue Spieler wird entsprechend angepasst. Diese haben ihr erstes Match immer auf „Cursed Hollow“ („Verfluchtes Tal“). Dann bekommen sie einen Sub-Pool, der nur manche Maps der aktuellen Battleground Rotation enthält. Dieser Sub-Pool wird dann schrittweise vergrößert, bis schließlich alle neun Maps der Rotation im Auswahlverfahren sind.

Die erste Map Rotation

Mit der Veröffentlichung des nächsten großen Updates gilt der folgende Map Pool:

  • Cursed Hollow
  • Sky Temple
  • Braxis Holdout
  • Hanamura
  • Battlefield of Eternity
  • Warhead Junction
  • Haunted Mines
  • Tomb of the Spider Queen
  • Infernal Shrines

Auch in Zukunft wird Blizzard das Feedback der Spieler beachten und gegebenenfalls Änderungen an diesem neuen System durchführen.

Quelle: battle.net/heroes

D.Va als neue Heldin und Battleground Rotations D.Va: Fähigkeiten mit und ohne Mech
Comments