Loot Chests

Mit Heroes of the Storm 2.0 wurden Loot Chests ins Spiel eingeführt. Wer gerne seine Helden individualisiert, der kann das jetzt tun, ohne zwangsläufig Geld ausgeben zu müssen. Die Kisten können verschiedene Items, Skins und sogar Helden enthalten. Aber wie kommt man an Loot Chests und was steckt hinter dieses System?

Loot Chests in Heroes of the Storm

Was in Overwatch gut funktioniert, das wäre doch auch etwas für Heroes of the Storm!? Das dachte sich wohl Blizzard, denn das Feature hat seinen Weg in das MOBA geschafft. Öffnet man eine solche Kiste, dann bekommt man vier zufällige Items.

hots loot chests

Mögliche Inhalte

Folgendes kann in einer Loot Chest enthalten sein:

  • Banner
  • Sprays
  • Voice Lines
  • Announcer Packs
  • Emojis
  • Porträts
  • Stimpacks
  • Mounts
  • Skins
  • Helden

Items haben unterschiedliche Qualitätsstufen: Gewöhnlich, selten, episch und legendär. Umso höher die Qualität, desto seltener und wertvoller ist ein Item.

Verschiedene Arten von Loot Chests

Entsprechend den Qualitätsstufen der Items gibt es verschiedene Arten von Loot Chests. In der Regel sind das gewöhnliche, seltene und epische Kisten. Der Unterschied ist, dass eine Kiste immer mindestens ein Item enthält, dass die gleiche oder eine höhere Qualitätsstufe wie die Kiste selbst besitzt.

heroes of the storm common loot chest
heroes of the storm rare loot chest
heroes of the storm epic loot chest

Öffnet man also eine “Epic Loot Chest”, dann erhält man mindestens ein episches oder sogar legendäres Item. Das kann dann auch ein spezielles Mount, ein besonderer Skin oder ein Held sein.

Es gibt auch noch heldenspezifische Kisten. Diese enthalten immer mindestens ein Item für den jeweiligen Held.

Zum Launch von Heroes of the Storm 2.0 hat Blizzard außerdem spezielle “Veteran Loot Chests” an Spieler ausgegeben, die das MOBA schon länger spielen. Nach der Umstellung des Fortschrittsystems gab es pro 100 Spielerlevel eine solche Kiste. Darin waren fünf statt nur vier items enthalten, wobei mindestens eins von legendärer Qualität war. Die “Veteran Loot Chests” waren allerdings eine einmalige Sache und können seither nicht mehr erlangt werden.

Rerolls für Gold

Gefällt einem der Inhalt einer Kiste nicht, dann kann man die gleiche Kiste noch einmal neu auswürfeln. Dafür muss man mit virtuellem Gold bezahlen. Bis zu drei neue Versuche sind möglich. Beim ersten Mal kostet es 250 Gold, beim zweiten Mal 500 Gold und beim dritten Mal 750 Gold.

Bei epischen Kisten ist das erneute Auswürfeln doppelt so teuer. Die Preise dafür sind also 500, 1000 bzw. 1500 Gold.

Wie bekommt man Loot Chests?

Es gibt zwei Arten, auf die man Loot Chests erhalten kann. Zum einen bekommt man sie durch Levelaufstiege. Dabei sieht die Aufteilung wie folgt aus.

Art der Kiste:
Inhalt
Wann?

Gewöhnlich
Items jeglicher Art und Qualität
Jeder Levelaufstieg, bei dem es keine seltene oder epische Kiste gibt

Selten
Mindestens ein seltenes Item
Alle 5 Levelaufstiege

Episch
Mindestens ein episches Item
Alle 25 Levelaufstiege

Heldenspezifisch
Mindestens ein Item für den jeweiligen Held
Alle 10 Levelaufstiege bei einem Helden

Wem das zu wenig ist, der kann Loot Chests auch ganz einfach kaufen. Dabei stehen aber nur die gewöhnlichen Varianten zur Verfügung. Eine Loot Chest kostet 100 Edelsteine, was etwa einem Dollar entspricht. Wenn man größere Pakete kauft, dann erhält man als Bonus ein paar zusätzliche Kisten.